Einwanderung durch Arbeitsstelle & Investitionen

Home/Einwanderung durch Arbeitsstelle & Investitionen
Einwanderung durch Arbeitsstelle & Investitionen 2015-01-12T12:02:48+00:00

Neues Jobangebot in den Vereinigte Staaten? Eine Anleitung zur Visumsbeantragung für Einwanderung durch Arbeitsstelle/Investitionen

Für wen gilt das Einwanderungsvisum durch Arbeitsstelle/Investitionen? 

Nach den Bestimmungen des Einwanderungsgesetzes der Vereinigten Staaten werden fünf Kategorien von Beschäftigungsbasierten Einwanderungsvisa vorgesehen:

Employment First Preference (E1): „Priority workers“

 

Diese Kategorie gilt für hochqualifizierte Personen und überaus begabte Fachkräfte, welche für den US-Arbeitsmarkt von hohem nationalen Interesse sind.

Drei Personengruppen können sich für die E-1 Kategorie qualifizieren:

  • Personen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten (EB-1A) in Wissenschaft, Kunst, Bildung, Wirtschaft oder Sport. Bewerber dieser Kategorie müssen umfangreiche Dokumentationen über Anerkennungen in ihren Fachgebieten vorlegen. Bewerber benötigen keine speziellen Jobangebote, solange sie in die Vereinigten Staaten einreisen, um die Arbeit auf ihrem Fachgebiet fortzusetzen. Sie können ihre eigene Petition einreichen.
  • Hervorragende Hochschullehrer und Forscher (EB-1B) mit mindestens drei international anerkannten Jahren Erfahrung in Lehre und Forschung. Bewerber müssen in die USA kommen, um ein unbefristetes Arbeitsverhältnis aufzubauen, außerdem muss ein konkretes Stellenangebot von einer US-amerikanischen Universität oder einer anderen Hochschuleinrichtung vorhanden sein. Der angehende Arbeitgeber muss das Petitionsformular I-140 einreichen.
  • Leitende Angestellte und Manager multinationaler Unternehmen (EB-1C), die von Übersee-Partnern, Tochterunternehmen oder einer Abteilung des US-Arbeitgebers für mindestens ein Jahr beschäftigt gewesen sind. Der zukünftige Arbeitgeber muss ein Arbeitsplatzangebot anbieten und die Petition für ausländische Arbeiter (Formular I-140) einreichen.

Employment Second Preference (E2): „Professionals Holding Advanced Degrees and Persons of Exceptional Ability“

Hierunter fallen Personen mit besonderen Qualifikationen/ Fähigkeiten. Antragsteller müssen ein Arbeitszertifikat vorlegen. Ein Jobangebot ist erforderlich und der amerikanische Arbeitgeber muss eine Petition für ausländische Arbeiter einreichen. Man unterscheidet zwischen zwei Personengruppen:

  • Personen mit höheren akademischen Abschlüssen (“Advanced degrees”) oder einem Bachelor Abschluss und mindestens fünf Jahren Berufserfahrung.
  • Personen mit besonderen Fähigkeiten, also überdurchschnittlich hohen Fachkenntnissen in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst (“Exceptional Ability”).

Employment Third Preference (E3): „Certain Special Immigrants“

Durch diese Kategorie haben auch Personen ohne besondere Fähigkeiten oder hohe akademische Abschlüsse die Möglichkeit zum Erhalt eines Einwanderungsvisums. Antragsteller benötigen eine Petition für ausländische Arbeiter, welche von dem potenziellen Arbeitgeber eingereicht wird, sowie eine Arbeitsbescheinigung.

Die E-3 Kategorie teilt sich in drei Untergruppen:

  • Akademiker: Personen, die in einem Beruf tätig sind, der ein Minimum an zwei Jahren Ausbildung oder Berufserfahrung benötigt, und der nicht nur vorübergehend oder saisonal ist
  • Qualifizierte Fachkräfte: Angehörige eines Berufs, der mindestens einen Bachelor-Abschluss an einer US-Universität bzw. Fachhochschule oder einen gleichwertigen ausländischen Abschluss benötigt
  • Sonstige Arbeitnehmer: Personen, die in einem Beruf tätig sind, der weniger als zwei Jahre Ausbildung oder Erfahrung benötigt, und welcher nicht nur vorübergehend oder saisonal ist

Employment Fourth Preference (E4): „Skilled Workers, Professionals, and Unskilled Workers (other workers)“

Unter diese Kategorie fallen spezielle Einwanderer/ Mitarbeiter von Kirchen und Glaubensgemeinschaften. “Speziellen Einwanderern” wird die Einwanderung aus politischen oder moralischen Gründen gewährleistet. Dies betrifft Mitarbeiter der amerikanischen Regierung, die im Ausland angestellt sind, ehemalige Arbeitnehmer der Panama Canal Company sowie Mitarbeiter von Kirchen und Glaubensgemeinschaften.

Antragsteller dieser Kategorie benötigen eine genehmigte Petition für „Amerasian“, Witwe (er), oder Sondereinwanderer (Formular I-360). Arbeitszertifizierungen sind nicht erforderlich. Es gibt folgende Untergruppen:

  • Rundfunkanstalten in den USA, beschäftigt vom internationalen Broadcasting Bureau oder einem Empfänger einer Konzession
  • Minister der Religion
  • Bestimmte Mitarbeiter oder ehemalige Mitarbeiter der US-Regierung im Ausland
  • Bestimmte ehemalige Mitarbeiter der Panama Canal Company oder der Kanal Zone Regierung
  • Bestimmte ehemalige Mitarbeiter der US-Regierung in der Panama Kanal Zone
  • Bestimmte ehemalige Mitarbeiter der Panama Canal Company oder der Kanal Zone Regierung am 1. April 1979
  • Iraker und Afghanen, die als Dolmetscher/Übersetzer mit den US-Streitkräften oder den Behörden für einen Zeitraum von mindestens 12 Monaten gearbeitet haben
  • Iraker und Afghanen, die im Irak oder in Afghanistan treuen und wertvollen Dienst im Auftrag der amerikanischen Regierung geleistet haben
  • Bestimmte ausländische medizinische Absolventen
  • Bestimmte pensionierte Mitarbeiter von internationalen Organisationen
  • Bestimmte unverheiratete Söhne/Töchter von verstorbenen Mitarbeitern von internationalen Organisationen
  • Bestimmte Hinterbliebene Ehepartner von verstorbenen Mitarbeitern von internationalen Organisationen
  • Spezielle jugendliche Einwanderer
  • Personen, die außerhalb der Vereinigten Staaten gedient haben oder in der amerikanischen Wehrmacht eingeschrieben waren
  • Bestimmte NATO-6 Zivilisten im Ruhestand
  • Bestimmte unverheiratete Söhne/Töchter von NATO-6 Zivilisten
  • Bestimmte Hinterbliebene Ehepartner von verstorbenen NATO-6 Zivilangestellten
  • Personen, die vor dem 11. September 2001 Petitionen eingereicht haben, sodass der Antrag wegen einer terroristischen Handlung am 11. September 2001 unwirksam wurde.
  • Bestimmte religiöse Arbeiter

Employment Fifth Preference (E5): Immigration Investors

Die fünfte Einwanderungskategorie ist für Kapitalanlagen von ausländischen Investoren in neue Wirtschaftsunternehmen in den Vereinigten Staaten, die neue Arbeitsplätze schaffen. 

Wie verläuft der Beantragungsprozess eines Einwanderungsvisums? 

  1. Schritt:

Um als Antragsteller eines Einwanderungsvisums durch eine Arbeitsstelle oder Investition in Frage zu kommen, muss der künftige Arbeitgeber des Antragstellers eine Zustimmung der Arbeitsbescheinigung vom Department of Labor erhalten. Sobald der Arbeitgeber diese empfangen hat, reicht er die Einwanderungspetition für ausländische Arbeiter (Formular I-140) für die entsprechende beschäftigungsbasierende Visumskategorie bei der Amerikanischen Staatsbürgerschafts- und Einwanderungsbehörde (USCIS) ein.

  1. Schritt:

Wenn die Petition von USCIS genehmigt wurde, wird sie an das National Visa Center (NVC) gesendet, wo sie einer Nummer zugewiesen wird. Das NVC wird den Antragsteller anweisen, das Formular DS-261 auszufüllen, wenn das Prioritätsdatum den jüngsten Stichtag erfüllt. Daraufhin wird das NVC den Fall des Antragstellers vorbereiten und der Antragssteller hat die entsprechenden Gebühren zu zahlen. Danach muss der Antragsteller erforderliche Unterlagen vorlegen.

Kommen bei der Antragstellung Gebühren auf? 

Gebühren werden für folgende Leistungen berechnet:

  • Einreichung einer Petition für Ausländische Arbeiter (Formular I-140) oder einer Petition für „Amerasian“, Witwen oder Sondereinwanderer (Formular I-360)
  • Bearbeitung eines Visumsantrags (Formular DS-260)
  • Ärztliche Untersuchung und erforderliche Impfungen
  • Eventuelle Übersetzungen, Kopiergebühren, Gebühren für die Beschaffung von Dokumenten wie Reisepass, polizeiliche Führungszeugnisse oder Geburtsurkunden und Kosten für die Fahrt zur US-Botschaft oder zum Konsulat für Ihr Interview 

Welche Dokumente müssen eingereicht werden?

Folgende Dokumente sind notwendig:

  • Das Formular DS-260
  • Ein Reisepass, der bis zu 60 Tage nach Ablauf des Einwanderungsvisum gültig ist
  • Zwei 2×2 Fotos von Ihnen
  • Lesbare Fotokopien von Zivildokumenten, wie zum Beispiel Geburts- und Heiratsurkunden, und jegliche erforderliche Übersetzungen. Der Konsularbeamte bittet möglicherweise während Ihres Interviews nach weiteren Informationen.
  • Finanzielle Unterstützung: Während Ihres Interviews müssen Sie dem Konsularbeamten nachweisen, dass Sie in den Vereinigten Staaten nicht zu einer öffentlichen Abgabe werden
  • Abgeschlossene ärztliche Untersuchungsformulare – Diese werden durch den Vertragsarzt zur Verfügung gestellt, nachdem Sie Ihre medizinische Untersuchung und Impfungen abgeschlossen haben.

Wie verläuft das Visa Interview?

Sobald alle erforderlichen Unterlagen eingereicht wurden, legt das National Visa Center ein Datum für das Interview mit dem Antragsteller fest und sendet die Petition des Antragstellers sowie die oben genannten Dokumente an die US-Botschaft oder das Konsulat, in dem das Interview stattfindet. Der Antragsteller wird per E-Mail oder Post alle Informationen zum Datum des Interviews und Anweisungen für eine medizinische Prüfung erhalten.

Während des Interviews wird ein Konsularbeamter überprüfen, ob der Antragsteller berechtigt ist, ein Einwanderungsvisum nach US-Einwanderungsrecht zu erhalten.

Muss man sich vorab ärztlich untersuchen lassen?

Alle ärztlichen Untersuchung und erforderlichen Impfungen müssen von einem autorisierten Vertragsarzt durchgeführt werden, bevor ein Einwanderungsvisum ausgestellt werden kann.

Können Wartezeiten aufkommen?

Da es nur eine begrenzte Anzahl an Einwanderungsvisa gibt, kommt es oft zu einer Verzögerung der Visumsausstellung, wenn die Anzahl der qualifizierten Bewerber die verfügbaren Einwanderungsvisa überschreitet. In dieser Situation werden alle Kategorien der verfügbaren Einwanderungsvisa in chronologischer Reihenfolge nach ihrem Prioritätsdatum ausgestellt, bis die Grenze der jährlichen Anzahl an Visa erreicht wurde. Einwanderungsvisa können nicht ausgestellt werden, bis das Prioritätsdatum des Antragstellers erreicht wurde.

Können Familienmitglieder des Antragstellers auch ein Einreisevisum erhalten?

Basierend auf Ihrer genehmigten Petition dürfen sich Ehepartner und minderjährige unverheiratete Kinder, die jünger als 21 sind, mit Ihnen auf ein Einwanderungsvisum bewerben.

Kann die Ausstellung des Visums abgelehnt werden?

Einige Antragsteller sind unter bestimmten Bedingung für ein Einwanderungsvisum nicht geeignet: hierunter fallen Personen, die mit Drogen handeln, mit einem ungültigen Visum zu lange in den Vereinigten Staaten bleiben oder betrügerische Dokumente vorlegen.

Und wenn man das Einwanderungsvisum endlich erhalten hat?

Wenn alles geklappt hat und Ihnen Ihr Einwanderungsvisum ausgestellt wird, erhalten Sie vom Konsularbeamten ihren Reisepass sowie ein versiegeltes Paket mit den von Ihnen zur Verfügung gestellten Unterlagen. Es ist wichtig, dass Sie das versiegelte Paket nicht öffnen, dies ist nur einem US-Einwanderungsbeamten erlaubt, wenn Sie in die USA einreisen.  Bevor Sie allerdings einreisen, müssen Sie der USCIS die Einwanderungsgebühren für die Ausstellung Ihres Visums zahlen. Ihre  Niederlassungserlaubnis wird Ihnen per Post in Ihr neues Zuhause in den Vereinigten Staaten zugeschickt.